Jun
13

Ende 2016 habe ich beschlossen, meine verbleibende Studienzeit auszunutzen, um meine künstlerischen Fähigkeiten über die Vogelmalerei hinaus zu erweitern. Die Möglichkeit dafür bot bzw. bietet mir das Zoologische Museum Kiel, wo ich mich seit Januar mit der Biologie, der Evolution und dem Bauplan wirbelloser Tiere beschäftige. Vor Ort arbeite ich mit Präparaten und begleitend mit Anatomiebüchern, um eine anatomisch möglichst korrekte Darstellung zu erreichen.

Dieser Beitrag soll nur einen kleinen aktuellen Einblick in das Projekt geben – später mehr dazu!